Auf großer Q-art

Die aktuelle CD

Geburtstagskind nicht zu Hause - aus Trotz Quartett gegründet

Hagen, 3.10.1995

Damit hatte niemand gerechnet: Mit seiner Abwesenheit verpasste Musiklehrer Uli zwar heute vor einem Jahr sein Geburtstagsständchen, tat jedoch seinen gesangswütigen Schülern unverhofft einen großen Gefallen: Nachdem sie ihren Musiklehrer in Iserlohn nicht antrafen und unverrichteter Dinge wieder gen Heimat fuhren, gründeten vier von ihnen trotzig ein Quartett und probten spontan erstmalig im Cafe eines Hagener Seniorenheims. Bereits kurze Zeit später konntem dem Kind ein Name gegeben werden: Q-art. So konnte das Ständchen später bei einem Konzert in der Aula des AD nachgeholt werden. Bereits nach den ersten zwölf Monaten steht fest: Diese Aktion wird noch ein Nachspiel haben: Weitere Konzerte geplant!

Gesungen und auf Verständnis gestoßen - Kleinkunstpreis eingeheimst

Hasper Hammer, Dezember 1999

Sie sind jung. Sie sind hungrig. Und nun haben sie das bekommen, wonach es sie gehungert hat - der Kleinkunstpreis des Kulturtheaters "Hasper Hammer" wurde in einer feierlichen Stunde an das Ensemble Q-art aus Hagen verliehen. Das ungewöhnliche Gesangs-Gespann aus drei Männern und einer Frau hatten sich im Vorfeld mit einer fulminanten Bühnenshow der Publikumskritik gestellt und auf wundersame Weise gegen zum Teil hochkarätige Konkurrenz durchgesetzt. "Eigenq-artig!", fasst Daniel die Überraschung der vier Hagener zusammen. Das Preisgeld wird Q-art dem Vernehmen nach in die Produktion ihrer ersten CD stecken, die - wie kann es anders sein - eigen[kwa:t]ig heißen soll. Bleiben Sie dran!

Lang Ersehntes nun verfügbar - das Debut-Album "eigen[kwa:t]ig" ist erschienen

Hamburg, Dezember 2000

Personalwechsel bewirkt Profi(l)wandel

Hagen, anno domini 2001

Aus "Q-art - drei Männern und eine Frau singen" wird "Q-art - wir vier singen".
Das kurzfristige Ausscheiden von Gero (Altus) aus dem Quartett schmerzte uns sehr, eröffnete aber auch neue Möglichkeiten: Q-art´s Coach Maria, genannt "eM" fügte sich harmonisch ins Ensemble, damit hat Q-art sogar eine Profisängerin.